Wofür kann ich den Entlastungsbetrag nützen?

Wenn die Fertigkeiten, die Sie zum Meistern Ihres Alltags daheim brauchen, erheblich eingeschränkt sind  (hauptsächlich bei Demenz) und mit erhöhtem allgemeinen Betreuungsbedarf einhergehen, können Sie den Entlastungsbetrag von monatlich 125.- €, der in jedem Pflegegrad gewährt wird, für Unterstützung im Alltag einsetzen.

Dies ist sowohl über Ihren Pflegebezirk als auch die Nachbarschaftshilfe möglich. Fragen Sie einfach nach!

Wichtiger Hinweis: Diese Leistungen verfallen nicht. Also können Sie diese Ihnen zustehenden Beträge bis zur Mitte des nächsten Jahres sammeln und sie dann im Bedarfsfall alle zusammen geltend machen. Da ist gut so, denn wenn Sie sie brauchen, liegt vielleicht eine wirklich schwierige Familiensituation vor, die z.B. Betreuung rund um die Uhr nötig macht. Und genau die wird mit den gesammelten Zuschuss-Anrechten dann auch möglich.

Zuletzt aktualisiert am 18.09.2017 von Almut Müller.

Zurück